Hunderte Tote durch Gebäudeeinsturz vom Rana Plaza in Savar, Bangladesch

Mehrere hundert Menschen starben, als das Rana Plaza Gebäude in Savar, das 30km entfernt von Dhaka in Bangladesch liegt, am Mittwoch, 24. April 2013, um 9 Uhr morgens eingestürzt ist. Etwa 2600 Menschen sollen sich zu diesem Zeitpunkt in dem Gebäude befunden haben. In dem Gebäude befanden sich Textilfabriken sowie ein Einkaufszentrum. Es wird berichtet, dass die ArbeiterInnen zur Arbeit gezwungen wurden, obwohl ein Tag zuvor ein Riss im Gebäude entstanden war und die lokale Polizei den Besitzer angewiesen hatte, das Gebäude geschlossen zu halten. Zwei der fünf Textilfabriken in dem Gebäude waren nach dem BSCI Code of Conduct auditiert worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.